Das Team des MINIATUR TIROLERLANDS

Was wäre das MINIATUR TIROLERLAND ohne sein tolles Team? Nichts. Denn es sind die Menschen, die dieses "Baby" zum Fliegen bringen werden. Mit Ideen, mit Fleiß und mit Spaß wird hier ein Ziel konsequent verfolgt: Die spektakulärste Schauanlage Mitteleuropas zu errichten und Wirklichkeit werden zu lassen.

Christa. Christas geschickte Hände formen meisterhafte Landschaften. Sowohl im Gesamten als auch im überzeugenden Detail. Ob Schrebergartenkolonie oder Abenteuerspielplatz, ob Blumenbeete im Stadtpark von WIENSBRUCK oder Eiszapfen auf winterlichen Häusern - wenn's Christa macht, dann wird's gut (Unser Spruch!).

Christian. Wenn Christian im MINIATUR TIROLERLAND ist, dann ist immer für Spaß gesorgt. Unser Teilzeit-Schiedsrichter (Ja, Christian pfeift Fußballspiele!) zeigt komplizierten Bausätzen die Rote Karte. Nichts, was vor ihm unlösbar liegenbleibt. Ob kleinste Tulpen oder aber große Attraktionen: Christian schafft's. Und dabei vergißt er auch nie, seine Werke aus allen Blickwinkeln zu fotografieren.

Christiane. Seit Sommer 2011 im Team ist Christiane erstaunlich schnell zu einer fixen Größe geworden. Und sie lernt unglaublich flink alles das, wo andere sagen: „Das kann eine Frau nie!“ Hier im MINIATUR TIROLERLAND sehen wir das Gegenteil: Christiane gehört zu den besten im Gleisbau, sägt Spanten, als sei sie schon vor 2000 Jahren bei Tischler Josef von Nazareth in die Lehre gegangen und ist wie selbstverständlich dann im Untergrund der Anlage, wenn es notwendig ist.

Claudia. Das Arbeiten hinter den Kulissen ist ihre Aufgabe. Dateien, Karteien und Verzeichnisse sind ihre Domäne. Und ebenso die hinter einem derartigen Unternehmen stehende Logistik und die Organisation unserer Spezial-Events.

Dieter. Der Chef der renommierten Software-Firma RAILWARE ist ganz sicher eine große Bereicherung des Teams des MINIATUR TIROLERLANDES. In seinen Händen ruhen die Bereiche Softwareentwicklung, Steuerung und Lichtsetzung. Wir schätzen alle sehr, wie unglaublich sich Dieter für dieses Projekt engagiert. Und ebenso, mit wieviel Witz er immer an’s Werk geht.

Fränk. Er gehört zu unserer „Schnellen Eingreiftruppe": Wo immer etwas flink erledigt werden muß, da ist Fränk zur Stelle. Als Teenager ist er natürlich extrem beweglich – und somit sind es vor allem die gar nicht seltenen Arbeiten im Untergrund, die er erledigt. Immer wieder hört man im MINIATUR TIROLERLAND den Ruf: „Fränk, kannst du mal da unten....".

Gabriel. Seit er im MINIATUR TIROLERLAND mitarbeitet, ist Gabriel um fast 20 Zentimeter gewachsen. Und ebenso die Liste seiner Modellbau-Erfolge. Trotz seines jugendlichen Alters überzeugt Gabriel mit Genauigkeit, Einsatz und obendrein mit seiner Wendigkeit. Denn niemand kommt sonst so perfekt auch in die hintersten unterirdischen Ecken und Winkel, um beispielsweise die Schienen zu reinigen....

Gerhard. Als ÖBB-Mitarbeiter ist Gerhard natürlich harte Arbeit gewohnt. Und Vielseitigkeit sowieso. Tatsächlich macht er überall blendende Figur - nur nicht, wenn er wie hier am Foto Wolfgangs Jacke trägt. Seine Schwerpunkte liegen in der Ausgestaltung der Anlage. Bäume, Häuser, Bausätze aller Art - nichts ist vor Gerhard sicher. Und die Ergebnisse sprechen für sich.

Günter sorgt für Hintergründiges. Und das auch außerhalb des MINIATUR TIROLERLANDES. Denn Günter Langegger (Aus verständlichen Gründen der Bewerbung schreiben wir hier gerne seinen vollen Namen!) ist professioneller Illusionsmaler. Damit wird jene Malerei beschrieben, welche für größere, weitere oder beispielsweise höhere Räume sorgen soll. Günter hat für die Bundestheater bis hin zu Autobahnraststätten bereits gewerkt - und wird sind froh, daß er auch für uns tätig ist.

Hans. Der Leiter des gesamten Modellbaus im MINIATUR TIROLERLAND. Seit fünfzehn Jahre ist Hans selbständiger Modellbauer. Und diese große und auch breite Erfahrung ist ausschlaggebend gewesen, ihn als Partner mit in's Boot zu holen. Dazu kommen aber noch Fähigkeiten, die nicht selbstverständlich sind und gerade bei einem Projekt dieser Größenordnung aber zählen: Kreativität, Improvisationskunst und Genauigkeit. Noch heute staunen alle darüber, daß beispielsweise der Grundrahmen auf siebzehn Meter Länge auf den Millimeter genau gepaßt hat.

Helmut. Genauigkeit, Überblick und handwerkliches Geschick, das sind die Stärken von Helmut. Er ist auch Rekordhalter an Arbeitsstunden im MINIATUR TIROLERLAND. Und darüber hinaus auch der Materialwart des Projekts: „Helmut, wir brauchen....!", ist ein nahezu täglich zu hörender Ruf. Dennoch gehört sein Interesse ganz dem Modellbau. Und immer wieder nach Feierabend dann auch dem Hard Rock. Somit scheint es sicher, daß irgendwas in dieser Richtung auch auf der Anlage sein wird...

Helmut. Obwohl gelernter Feinmechaniker, macht Helmut keinesfalls einen Bogen um gröbere Arbeiten. Ob mit der Flex oder mit der Kettensäge: Helmut ist zur Stelle. Aber er kann's auch auf die feine Tour: Die Gleise im Hauptbahnhof des MINIATUR TIROLERLANDES sind souverän von ihm verlegt. Dazu kommen noch Witz und eine geradezu unglaubliche Improvisationskunst.

Ines. Keyboards, Rechner und das Internet – da ist Ines wie zuhause. Gemeinsam mit Klaus betreut Ines den Internet-Auftritt des MINIATUR TIROLERLANDES, erstellt Graphiken und vernetzt uns mit der großen weiten Welt. Ihr trockener Witz ist legendär.

Jan. Als gebürtiger Holländer ist Jan höchst praktisch veranlagt und vor allem handwerklich begabt und somit eine perfekte Ergänzung für unser Team. Da Holländer von der Natur her als extreme Flachländer gelten, fallen schon mal so Sätze wie: "Ist es dir auf der zweistufigen Leiter eh' nicht zu hoch?". Wobei wir bei Jan doch an seiner Herkunft zweifeln, da er keinen Wohnwagen besitzt. Allerdings hat er sich für die Errichtung eines Campingplatzes auf unserer Schauanlage eingesetzt - und dem kommen wir gerne nach, denn Jan soll sich ja wohl fühlen.

Jürgen. Jürgen sorgt immer wieder für Lacher im MINIATUR TIROLERLAND. Und das ist gut so, denn Humor ist wichtig. Dabei darf man aber nicht auf Jürgens Verläßlichkeit sowie sein legendäres Geschick vergessen. Wenn es Feinheiten zum Löten gibt: Jürgen kann es!

Karl. Karl ist seit Sommer 2011 im Team und hat durch seine ruhige, präzise (Er ist Chemiker!) und genau Art schon viele heikle Aufgaben gemeistert. Gleisbau, Holzbau, Verkabelung,... Es gibt so gut wie nichts, was Karl nicht kann.

Karl. Wenn's um Strom geht, dann ist Karl besonders gefragt. Das Bändigen von Volt und Ampere macht ihn im MINIATUR TIROLERLAND unersetzlich. Das soll aber nicht heißen, daß er mit Holz oder Mechanik keine gute Figur macht. Ganz im Gegenteil: Mit großer Fachkenntnis geht Karl überall dort an's Werk, wo es notwendig ist. Wir wissen das zu schätzen, denn eigentlich gehört seine große Liebe den langen Zügen in den USA.

Klaus. Gemeinsam mit Ines betreut Klaus den Internetauftritt des MINIATUR TIROLERLANDES. Und dazu gehört auch ein Bereich, der ab der Eröffnung für uns alle noch sehr wichtig sein wird: Unser Online-Shop. Und dies alles wird von Klaus genauso installiert und betreut wie aktuelle Themen, die wir via Internet transportieren. Als geübter Kite-Surfer sorgt Klaus gerne für frischen Wind in unserer Homepage.

Wolfgang. Er hatte 1996 die Idee für eine große und technisch perfekte Miniaturwelt im Maßstab 1:87. Das war während einer Schlauchbootexpedition von San Francisco nach Alaska. Daraus wurde nun das MINIATUR TIROLERLAND. Wenn es um Organisatorisches geht, dann ist Wolfgang zur Stelle. Aber auch das Handwerkliche läßt er nicht aus, denn wo auch immer ein Unglück anzurichten ist, da sind oft seine Finger mit im Spiel.

Newsletter

Anmeldung hier!

Name für Spukschloß gesucht!

Wir haben ein tolles Spukschloß. Aber es soll auch einen fetzigen, witzigen und vielleicht auch tirolerischen Namen bekommen. Sende uns bitte DEINE Vorschläge. Wird Dein Name genommen, so gewinnst DU eine Jahreskarte!

Sende uns Deinen Vorschlag dazu!

Aktuelles

Do., 30. März um 19.30 Uhr:

Große Reiseshow von Wolfgang Pröhl im MINIATUR TIROLERLAND

SKANDINAVIEN

Mit dem Boot von Wien zum Nordkap

Eintritt frei, jetzt gleich per Mail anmelden!

Wolfgang Pröhl zeigt großartige Bilder einer spannenden und vor allem witzigen Reise quer durch Europa. Dazu ein packender Live-Vortrag. Ein absolutes Muß für jeden Reisefreund!

****

Das MINIATUR TIROLERLAND ist

Wiens neue Freizeitattraktion!

Zur Besucherinfo