Berger, Täler, Städte - Die Bereiche des MINIATUR TIROLERLANDES

Die Hauptstadt

Die meisten der rund 22.000 Tirolerländer wohnen in der Hauptstadt des MINIATUR TIROLERLANDES. Und das sehr gerne. Es ist eine durchaus als groß zu bezeichnende Stadt, die aus einer typischen Tiroler Altstadt mit Laubengängen, kleinen Plätzen und einem Haus mit einem seltsam-goldglänzenden Erker besteht. Dann gibt es außerhalb der Altstadt die Neustadt. Das ist der größte Stadtteil. Hier finden wir die typischen Häuser der Jahrhundertwende. Und natürlich auch die große Einkaufsstraße, wo vor allem die Tirolerländer-Frauen so gerne zum Shopping hingehen. Unglücklicherweise ist aber dort auch irgendwo ein unglaublich eifriger Brandstifter unterwegs. Und so kommt es alle halbe Stunde zu einem spektakulären Feuer in der alteingesessenen Tischlerei Schmerek. Und natürlich auch sofort zu einem Feuerwehreinsatz mit Blaulicht und Sirene. Die Feuerwehr der noch namenlosen Hauptstadt ist aber schon so geübt, daß sie erfolgreich und rasch das Feuer bekämpft.

In dieser Hauptstadt liegt auch der großzügige Bahnhof. Hier stoppen nicht nur alle Schnell- und Personenzüge, auch lange internationale Fernzüge halten hier, denn die Hauptstadt des MINIATUR TIROLERLANDES ist ein echter Verkehrsknotenpunkt. Durch die Hauptstadt verkehren natürlich auch Linienbusse. Und wir haben Glück, denn es findet gerade heute auch der berühmte Wochenmarkt statt. Da fehlt dem einen oder anderen Bauern aber noch Werkzeug, um seinen Stand rechtzeitig aufzubauen. Wie gut, daß es gleich nebenan eine Filiale der "Goldenen Kugel" gibt....

Am Rand der Hauptstadt dann Baumärkte, Drive-In's, Schrebergärten und ein Autokino. Überragt wird die Hauptstadt aber von einer alten Burg der Tirolerländer Grafen, die über Jahrhunderte die Geschicke der Stadt gelenkt haben. Sitzt da nicht noch wer in deren Burgverließ....?

Noch hat dieses Spukschloß keinen Namen. Aber es liegt an DIR, ihr einen zu geben. Ab sofort kannst Du Deine Vorschläge dann via E-Mail an das Team des MINIATUR TIROLERLANDES senden. Folgendes ist zu beachten: Es muß ein Fantasiename sein. Das heißt: Er soll spassig, fetzig und witzig sein - und trotzdem zum Gruseln. Und er soll super zu Tirol passen.

Also, los geht's! Hier eintragen:

 
 
 
 

* = Pflichtfelder!

Das Hochgebirge

Die Tirolerländer lieben ihre Berge. Und im MINIATUR TIROLERLAND gibt es ganz viele davon - bis hin zum mächtigen Hochgebirge. Gerade am Wochenende fahren hier die Tirolerländer mit der Zahradbahn bis fast hiauf zum Gipfel. Und dort kehren sie gerne in einer zünftigen Alm ein, denn die Tirolerländer sind äußerst gesellig. Und auch sportlich. Mutige Bergsteiger kraxeln hier durch steile Felswände. Nur gut, daß sie mit einem Seil gesichert sind, denn die Bergrettung kann ja nicht überall gleichzeitig sein. Auch ein See ist im Hochgebirge zu finden. Mit einem Kirchturm, der noch zur Hälfte aus dem Wasser ragt: Das "Atlantis der Berge".

Auch die kühnen Bergstraßen im Hochgebirge sind ein echter Hingucker. Vor allem, wenn es am Parkplatz des Berggasthofs, gleich unterhalb der Burg der Herzöge von Habnichts, ein großes Oldtimer-Treffen gibt.

Der Winter

Im MINIATUR TIROLERLAND gibt es einen Abschnitt, in dem 365 Tage im Jahr der Winter einfach nicht auszutreiben ist. Aber die Tirolerländer, die dort im Dorf wohnen, die haben sich schon daran gewöhnt und machen das beste daraus: Sie kümmern sich um die zahlreichen Touristen, zum Beispiel mit einem großen Open Air-Konzert. Aber wer ist denn der große Star, der da auf der Bühne steht!? Gleich neben dem winterlich-verschneiten Dorf mit seinem Bahnhof, wo sowohl Personenzüge der Hauptbahn als auch die Züge der Schmalspurbahn halten, liegt auch ein Bergwerk. Fleißige Tirolerländer arbeiten hier tief unter der Erde.

Der Tirolerländer Bergkirtag

Unsere Tirolerländer feiern gerne. Tausende sind zum alljährlichen "Tirolerländer Bergkirtag" gekommen. Mit Zügen, Bussen und Autos sind sie da. Und sie lassen so richtig die Sau raus: Hochschaubahn und Free Fall-Tower, Riesenrad und Wasserrutsche - alles hat Spaß, alles dreht sich, fährt und leuchtet - insgesamt 18.000 LEDs sorgen hier für unvergleichliche Atmosphäre.

Das Oberland

Aufruhr im MINIATUR TIROLERLAND: Der Transitverkehr stört die ruhesuchenden Tirolerländer! Und sie demonstrieren gleich auf der Autobahn. Lautstark. Das freut das dort befindliche Rasthaus "Trofana", denn was bleibt den Autofahrern über, als eben dort die Dauer der Demo abzuwarten. Manche nutzen die Zeit auch für einen Besuch der gleich danebenliegenden "Speckheimat". Von all dem unbeeindruckt zeigt sich die begeistert-johlende Menge am Fuß der Bergisel-Schanze. Denn sie jubeln den coolen Mädels und Jungs zu, die die auf Skateboards atemberaubende Figuren durch die Luft ziehen.

Newsletter

Anmeldung hier!

Name für Spukschloß gesucht!

Wir haben ein tolles Spukschloß. Aber es soll auch einen fetzigen, witzigen und vielleicht auch tirolerischen Namen bekommen. Sende uns bitte DEINE Vorschläge. Wird Dein Name genommen, so gewinnst DU eine Jahreskarte!

Sende uns Deinen Vorschlag dazu!

Aktuelles

Do., 30. März um 19.30 Uhr:

Große Reiseshow von Wolfgang Pröhl im MINIATUR TIROLERLAND

SKANDINAVIEN

Mit dem Boot von Wien zum Nordkap

Eintritt frei, jetzt gleich per Mail anmelden!

Wolfgang Pröhl zeigt großartige Bilder einer spannenden und vor allem witzigen Reise quer durch Europa. Dazu ein packender Live-Vortrag. Ein absolutes Muß für jeden Reisefreund!

****

Das MINIATUR TIROLERLAND ist

Wiens neue Freizeitattraktion!

Zur Besucherinfo